14. Januar 2019 | Deutschland | Produkte

Neue Farben und neues Design für den nora Bestseller

Kautschuk-Belag noraplan signa im neuen Look

Weinheim, Januar 2019 – Bestseller in neuem Gewand: Mit einem überarbeiteten Design- und Farbspektrum sowie einer zusätzlichen Oberflächenvariante präsentiert sich der Kautschuk-Belag noraplan signa von nora systems erstmals auf der BAU 2019. Der Kautschukboden überzeugt seit der Markteinführung 2007 durch seine Vielseitigkeit im Hinblick auf Zubehör, Farb- und Funktionsvielfalt. Diese Eigenschaften haben ihn mit rund 16 Millionen verkauften Quadratmetern zum weltweiten Verkaufsschlager unter den nora Bodenbelägen werden lassen. Er liegt in Krankenhäusern, Schulen und Universitäten, in Industriebetrieben, öffentlichen Gebäuden und Schienenfahrzeugen von Shanghai bis in die USA, von Antwerpen bis Dubai.

Allrounder für jeden Einsatzbereich

„noraplan signa ist ein Allrounder für jeden Einsatzbereich und das erfolgreichste Produkt in der Historie von nora systems“, sagt Dirk Oswald, Leiter des Produktmanagements bei nora systems. Die Gründe für den andauernden Erfolg sind vielfältig. Zum einen überzeugt die Farbvielfalt. noraplan signa bietet mit 48 Farben von allen nora Bodenbelägen die größte Auswahl. Zum anderen ist der Boden auch funktional ein Alleskönner und unterstützt den Systemgedanken. So ist noraplan signa beispielsweise als ableitfähige Variante erhältlich, als Fliese und Bahnenware oder in unterschiedlichen Dicken (zwei und drei Millimeter). Auch eine Variante mit besonders hoher Trittschalldämmung ist Bestandteil des Sortiments. Neben der Vielzahl an unterschiedlichen technischen und funktionalen Eigenschaften umfasst das noraplan signa Produktportfolio ein passendes Zubehör-Programm mit Fugenmasse oder Sockelleisten für den perfekten Wandhochzug. Des Weiteren ist noraplan signa auch als nTx Variante erhältlich, bei welcher der Klebstoff bereits an der Unterseite des Bodenbelags angebracht ist. Ganz neu ist eine besonders rutschhemmende R10 Variante mit reflexbrechender Oberfläche. „Dieses Produkt ist in einer Farbe lagerhaltig vorhanden – alle anderen Farben können jedoch jederzeit mit einer bestimmten Mindestmenge produziert werden“, erläutert Oswald.

Überarbeitetes Farbspektrum

Neben der zusätzlichen Oberflächenvariante wurden auch das Farbspektrum sowie das Granulatdesign von noraplan signa überarbeitet. „Uns war es auch bei den Überarbeitungen wichtig, ein harmonisches Design mit durchweg zeitlosen Farben zu kreieren, so dass ein installierter Boden auch nach Jahrzehnten noch attraktiv und modern aussieht“, so Oswald. Die Granulateinstreuungen des neuen noraplan signa sind noch besser auf die jeweilige Grundfarbe abgestimmt. Die aktualisierten Farben reichen von kühlen Grautönen über warme Beigefarben bis hin zu lebendigen Tönen, die unzählige Kombinationsmöglichkeiten bieten und auch über unterschiedliche Bereiche hinweg eine angenehme Raumatmosphäre aus einem Guss schaffen.

Wie alle nora Bodenbeläge ist auch noraplan signa besonders emissionsarm und sorgt damit für eine gesunde Raumluft. Die dichte Oberfläche macht ihn besonders widerstandsfähig und ermöglicht eine einfache Reinigung. Dadurch sind die Böden äußerst wirtschaftlich und erfüllen höchste Hygienestandards. Dank ihrer hohen, dauerhaften Elastizität bieten sie darüber hinaus optimalen Steh- und Gehkomfort.

„Mit der jüngsten Weiterentwicklung in Sachen Funktionalität, Farbvielfalt und Design sind wir mit noraplan signa optimal für die Zukunft gerüstet und werden auch weiterhin mit diesem Produkt sehr erfolgreich sein“, ist Oswald überzeugt.*

Sachsenheim KiGa Mobile

Healing Environment als ganzheitliches Konzept: Wahlleistungsstation im Kreiskrankenhaus Bergstraße mit nora Böden

Wohlfühl-Ambiente im Krankenhaus: Kreiskrankenhaus Bergstraße setzte beim Neubau der Wahlleistungsstation auf Kautschukböden von nora systems

*Der Text ist zum Abdruck frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Über nora systems

nora systems entwickelt, produziert und vermarktet hochwertige elastische Bodenbeläge sowie Schuhkomponenten unter der Marke nora®. Das Unternehmen mit Stammsitz in Weinheim entstand 2007 aus der Freudenberg Bausysteme KG und prägt seit vielen Jahren als Weltmarktführer die Entwicklung von Kautschuk-Bodenbelägen. Mehr als 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschafteten 2017 einen Umsatz von 229,1 Millionen Euro. 2018 wurde nora systems von Interface Inc., Atlanta (USA), erworben. Interface ist der weltweit größte Hersteller von modularen Teppichfliesen für den Objektbereich.