Deutschland (Frankfurt / Main) | Gesundheitswesen

Deutschlands BG Unfallkliniken setzen auf nora Kautschuk-Beläge

Ein Boden-Allrounder für alle Anforderungen

Robust, langlebig, wirtschaftlich: Für Erich Noll, Leiter Bau und Technik der BG Unfallklinik in Frankfurt am Main, sind Kautschukböden die idealen Allrounder fürs Krankenhaus. Seit 2008 liegen die Böden von nora systems im ganzen Haus – von der Notaufnahme über die Diagnostik- und Funktionsbereiche und die Intensivstation bis hin zu den Fluren und Büros. Die Verantwortlichen der BG Unfallklinik in Frankfurt waren damals einer Empfehlung ihrer Kollegen gefolgt: In allen 13 BG Klinken Deutschlands liegen seit Jahren nora® Kautschuk- Beläge und werden wegen ihrer hohen Produktqualität und Funktionalität ebenso geschätzt wie aufgrund ihrer ökonomischen Vorteile. Denn auch die Pflege der Kautschukböden ist einfach und unkompliziert, wie Norbert Steidl bestätigt, der die Gies Klinikservice GmbH bei Management-Fragen fachlich berät.

Belastbar und ergonomisch

Seit der Eröffnung 1962 hat sich die BG Unfallklinik Frankfurt zu einem traumatologischen Schwerpunktzentrum im Rhein-Main Gebiet entwickelt. Um den hohen Anforderungen eines überregionalen Traumazentrums im TraumaNetzwerk DGU® auch in Zukunft gerecht werden zu können, ist das Krankenhaus in den vergangenen Jahren in mehreren Bauabschnitten umfassend reorganisiert, modernisiert und um- bzw. neugebaut worden. Für die Versorgung der meist schwerverletzten Patienten stehen nun 360 Betten zur Verfügung. Aktuell werden in der BG Unfallklinik Frankfurt jährlich mehr als 12.000 Operationen durchgeführt und ca. 72.000 Menschen ambulant sowie fast 10.000 stationär behandelt.

„In dermaßen hoch frequentierten Gebäuden müssen die Böden extrem robust sein“, erläutert Noll. Hinzu komme, dass in einer Unfallklinik die meisten Patienten gehbehindert oder auf den Rollstuhl angewiesen seien. Gerade Gehstützen könnten dem Boden erheblich zusetzen. Dazu kommen Belastungen durch Betten, Essenswagen oder schwere Geräte. „Mit ihrem guten Rückstellverhalten und ihrer Widerstandsfähigkeit sind die Kautschuk-Beläge für solche Anforderungen bestens gerüstet“, so der Leiter der Bauabteilung weiter. Die Elastizität der nora® Böden hat gleich mehre Vorteile: Auch bei starker Belastung entstehen dauerhaft keine Resteindrücke. Zudem überzeugen die Kautschuk-Beläge durch gute Ergonomie und Akustik: „Unsere Mitarbeiter sagen immer wieder, dass sie auf den nora® Böden angenehm gehen und stehen“, bestätigen Noll und Steidl.

"Die nora Kautschukböden sehen nach Jahren noch hervorragend aus - die Langzeiterfahrung zeigt uns, dass wir das richtige Produkt gewählt haben."

Erich Noll, Leiter der Bauabteilung

...weiterlesen

Beste Akustik für mehr Ruhe im Haus

Außerdem dämpfen die Kautschuk-Beläge die Gehgeräusche und sorgen so für eine angenehme ruhige Atmosphäre im Haus. Neben baulichen Maßnahmen zur optimalen Lenkung der Patientenströme legen die Kliniken das Augenmerk derzeit verstärkt auch auf die Baumaterialien, um die Geräuschkulisse im Haus möglichst gering zu halten. Denn es ist erwiesen, dass eine ruhige Umgebung die Genesung der Patienten positiv unterstützt. Ein weiterer Vorzug, gerade für Gehbehinderte: Die Kautschukböden sind extrem rutschfest.

„Durch die Pad-Reinigung lässt sich der Einsatz von Reinigungschemikalien deutlich reduzieren. Dies ist nicht nur ein ökonomischer Vorteil, sondern auch gut für die Gesundheit von Patienten und Personal.“Norbert Steidl, Berater des Reinigungsdienstleisters Gles Klinikservice GmbH

Leicht zu reinigen, hygienisch und wirtschaftlich

In der BG Unfallklinik Frankfurt sind rund 35 Reinigungskräfte der Gies Klinikservice GmbH im Einsatz. Ihnen erleichtern die nora® Beläge auf verschiedene Weise die Arbeit. „Gerade für Flure und Verkehrsflächen sind die Kautschukböden mit ihrer dichten, pflegeleichten Oberfläche hervorragend geeignet, weil sie sich sehr gut mit Pads reinigen lassen“, betont Steidl. Dadurch könne auch der Einsatz von Reinigungschemikalien reduziert werden – dies sei nicht nur ökonomisch, sondern auch gut für die Gesundheit von Patienten und Personal.

In punkto Hygiene ist die unbeschichtete, geschlossene Oberfläche ebenfalls ideal, weil sich dort keine Bakterien absetzen können. Dass die nora® Bodenbeläge über die gesamte Nutzungsdauer hinweg nicht beschichtet werden müssen, sehen sowohl Noll als auch Steidl als großen Vorteil an. Denn so müssen keine Zimmer oder Bereiche für eine Grundreinigung oder das Neuaufbringen einer Beschichtung gesperrt werden. Stillstandzeiten werden vermieden, Arbeitsabläufe nicht beeinträchtigt und alle Flächen sind rund um die Uhr zugänglich. „Wir können uns absolut keine Sperrzeiten erlauben“, hebt Noll hervor.

Daten und Fakten

Objekt BGU Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik, Frankfurt am Main
Architekt Plan 4 Architekten, München
Photograph Claus Langer
Produkte

noraplan und norament Beläge, ca. 15.000 m²

Einsatzbereich

Intensivstation, Notaufnahme, Flure, Funktionsräume, Diagnostikbereiche, Arztzimmer, Büros

Mehr Projektbeispiele

Neubau Klinikum Crailsheim  

Deutschland (Crailsheim)
noraplan® signa | Gesundheitswesen

Während im Krankenhausbau die Anforderungen der Patienten an eine wohnliche Umgebung stetig steigen, wächst auf der anderen Seite der Kosten- und Effizienzdruck für die Einrichtungen.

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf 

Deutschland (Hamburg-Eppendorf)
noraplan® signa | Gesundheitswesen

Bodenbeläge, die trotz jahrelanger Höchstbelastung in einem Krankenhaus von Tag zu Tag besser aussehen? Was fast unvorstellbar erscheint, ist im Universitätsklinikum seit fünf Jahren Realität.

Klinik Floridsdorf: Kautschuk fürs "Gesundheitshaus der Zukunft" 

Österreich (Wien)
noraplan® sentica, noraplan® sentica ed | Gesundheitswesen

Für ein patientenzentriertes Ambiente mit Wohlfühlcharakter wird in einem der zukunftsweisenden Krankenhäuser Europas viel getan: Das reicht von der Unterbringung in lichtdurchfluteten Ein- oder Zweibettzimmern über Erholungsmöglichkeiten im Außenbereich mit mehreren Gärten bis hin zu Einrichtungsgegenständen, welche die Privatsphäre unterstützen. Ein hochwertiges Materialkonzept war selbstverständlich.

Kontakt zu nora
Bleiben Sie informiert!
nora auf LinkedIn
zu den Neuigkeiten