Kita: Der Raum als dritter Erzieher, Fußbodenkonzept mit Kautschukboden

Deutschland (Berlin) | Bildungswesen | noraplan® valua

Kita am Gleis: Der sichere Boden für kleine Entdecker

In der "Kita am Gleis" können die Kleinen auf Kautschuk-Belägen spielend die Welt erkunden

Der Raum als dritter Erzieher – in der „Kita am Gleis“ in Berlin wird dieses vom bekannten italienischen Pädagogen Reggio in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelte Prinzip gelebt. Es besagt, dass die Persönlichkeit eines Kindes gestärkt wird, indem die Erzieher es dazu anregen, die eigenen Interessen zu verfolgen und individuelle Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Eine wichtige Rolle in diesem Konzept spielt die Raumgestaltung: Offenheit und Transparenz sind entscheidende Faktoren für die erfolgreiche Umsetzung der pädagogischen Idee. In der „Kita am Gleis“ bieten zahlreiche Glaselemente Einblicke in die unterschiedlichen Erlebnis- und Spielräume. Die Kinder sind eingeladen, ihrer Neugier nachzugehen, Entdeckungen zu machen und eigene Entscheidungen zu treffen. Die Baumaterialien sollen den Forscherdrang unterstützen und den Kleinen ein sicheres und gesundes Umfeld bieten. Beim Boden fiel die Wahl auf den Kautschuk-Belag noraplan® valua. Durch sein attraktives Design, seine Gesundheits- und Umweltverträglichkeit, seine Robustheit sowie seine guten akustischen und ergonomischen Eigenschaften unterstützt der Boden das positive, kindgerechte Ambiente.

Ökologische Materialien in warmen Farben

Die „Kita am Gleis“ im Stadtteil Tempelhof-Schöneberg bietet Platz für 33 Kinder im Alter von einem bis zu sechs Jahren. „Sei Inspiration - Lass dich inspirieren!“ – so das Motto des freien Trägers für Kinder- und Jugendhilfe, der Mahalo gGmbH. Mit ihrer Förderung der individuellen, unabhängigen Entwicklung nimmt die Einrichtung auch am Landesprogramm „Gute und gesunde Kita“ teil, deren Ziel es ist, die Bildungs- und Gesundheitschancen von Kindern nachhaltig zu verbessern. Zwei großzügige Außenflächen und ein Bewegungsraum laden zum Austoben ein, Labor und Atelier ermöglichen es den kleinen Entdeckern und Künstlern, der eigenen Kreativität nachzugehen. Die Raumaufteilung mit großen Glasflächen und viel Licht bietet Transparenz und erleichtert die Orientierung. Highlight ist ein in den Boden eingelassenes Fenster in der „Piazza“ des Obergeschosses, von dem aus die Kinder in die darunterliegende Etage schauen können. In die Einbauschränke aus hellem Birkenholz sind große Öffnungen eingelassen, so dass die Kleinen hineinkrabbeln und sich dort verstecken können. Für den im Objekt verlegten Kautschukboden noraplan® valua wählte der Bauherr ein warmes Beige. Dies unterstützt die freundliche Raumwirkung und nimmt sich gleichzeitig dezent zurück, so dass die farbigen Einrichtungsgegenstände gut zur Geltung kommen. „Kautschuk ist ein ökologisches, authentisches, hochwertiges Material und für Kindertagesstätten die ideale Wahl,“ erläutert Architekt Jason Danziger von thinkbuild architecture BDA, der schon mehrere Projekte mit nora® Kautschukböden umgesetzt und gute Langzeiterfahrungen mit den Belägen gemacht hat. Die Böden seien robust und zugleich komfortabel, wodurch sie für kleine Kinder, die sich viel am Boden aufhielten, perfekt geeignet seien. „noraplan® valua hat eine interessante, richtungsorientierte Maserung, die Dynamik ausstrahlt,“ so Danziger weiter. Die einheitliche Bodenfarbe stellt eine optische Verbindung zwischen den Räumen her. Wie alle Farben im Innenraum, vorwiegend Blautöne, Grau und Beige, stammt der Farbton von noraplan valua aus der Farbtonfamilie NCS R90B und wurde in Weinheim entsprechend der NCS-Farbcodes exakt eingestellt.

...weiterlesen

Gesundheitsverträgliche Beläge unterstützen gute Raumluft

„Um ein gesundheitsförderndes Umfeld sicherzustellen, setzen viele Kita-Betreiber auf natürliche Baustoffe, die einen positiven Einfluss auf die Innenraumluft haben,“ erläutert Martina Hoock, nora Marktsegment-Spezialistin für das Bildungswesen. nora® Böden sind frei von PVC und enthalten keine weichmachenden Substanzen oder Halogene. Sie wurden als erste elastische Bodenbeläge überhaupt mit dem Umweltsiegel „Der Blaue Engel…weil emissionsarm“ ausgezeichnet. Weil noraplan ® valua nicht beschichtet oder versiegelt werden muss, lässt sich der Kautschukboden einfach und dabei umweltgerecht wie wirtschaftlich reinigen. „Die Langlebigkeit und der kostengünstige Unterhalt der nora® Böden sind gerade für kommunale Einrichtungen entscheidende Vorteile im Hinblick auf die Lebenszykluskosten sowie ein Beitrag zur Nachhaltigkeit,“ so Hoock weiter.

Elastische Kautschukböden für mehr Ruhe und sicheres Toben

Eine gute Akustik ist in Kindertagesstätten zentral für ungestörtes Spielen und Lernen. Denn: eine ruhige Umgebung führt nachweislich nicht nur zu weniger Stress und Anspannung, sondern fördert auch die Sprachverständlichkeit und somit das Sprachvermögen der Kinder. Neben Schallschutzmaßnahmen an Wänden und Decken leistet auch der Bodenbelag in der „Kita am Gleis“ einen Beitrag zu einer leisen Umgebung. Denn durch die Dauerelastizität des Materials Kautschuk vermindern nora® Böden die Geräusche von trappelnden Kinderfüßen erheblich. Zugleich lädt der fußwarme Belag zum Sitzen auf dem Boden ein und ist somit gerade für Krabbelkinder der ideale Untergrund. Auf den rutschfesten und dauerelastischen nora® Böden können die Kleinen zudem sicher rennen und toben. Kommt es doch einmal zu einem Sturz, vermindern sie die Aufprallkräfte und somit auch das Verletzungsrisiko.

Moderne Architektur, die ein abwechslungsreiches, kreatives und zugleich wohnliches Ambiente bietet: Die „Kita am Gleis“ bereitet den Boden für die Entdecker von morgen.

Daten und Fakten

Objekt Kita am Gleis, Berlin
Architekt arge KNOWSPACE THINKBUILD BDA, Jason Danziger + Erhard An-He Kinzelbach in Zusammenarbeit mit Oliver Collignon / Collignon Architektur & Design
Verlegejahr 2019
Photograph Werner Huthmacher
Verleger

Fussboden Röhr GmbH, Panketal

Kita am Gleis, Berlin: Dezente Bodengestaltung mit noraplan valua
Offenheit und Transparenz in der Kita
Kita: Einbauschränke zum Hineinkrabbeln und Verstecken
Kita: Einbauschränke zum Hineinkrabbeln und Verstecken
Kindergarten-Planung: Fenster im Boden, aus dem die Kinder in die darunterliegende Etage schauen können
Kindergarten-Planung: Fenster im Boden, aus dem die Kinder in die darunterliegende Etage schauen können
Kita am Gleis, Berlin, Außenaufnahme

Verwendete Produkte

noraplan® valua

Kautschukbelag mit organisch wirkender Maserung in 24 von der Natur inspirierten Farbtönen.

Mehr Projektbeispiele

Kita Apfelbäumchen: Kindergesundheit ganzheitlich gedacht 

Deutschland (Zwickau)
noraplan® sentica, noraplan® signa acoustic, noraplan® sentica acoustic | Bildungswesen

In der Kita Apfelbäumchen unterstützen Kautschuk-Beläge ein positives Ambiente: Das 2018 neu eröffnete Kinderhaus Apfelbäumchen lädt mit seiner architektonisch außergewöhnlichen Bauweise zum fantasievollen Spielen und zu viel Bewegung ein. Angebote wie eine Kinderküche und eine hauseigene Salzgrotte, die Haut- und Atemwegserkrankungen vorbeugen soll, unterstützen die Erziehung zu einem gesundheitsbewussten Lebensstil.

Kita an der Schutter, Ingolstadt 

Deutschland (Ingolstadt)
norament® 926 grano | Bildungswesen

Spielend die Welt erobern – auf gesundem Boden: Kautschuk-Beläge als sicherer Untergrund in der "Kita an der Schutter".

Kinderkrippe Sperlingweg 

Deutschland (Neckarwestheim)
noraplan® sentica | Bildungswesen

Hell, freundlich, klar strukturiert – in einem solchen Ambiente können Kinder bestens behütet aufwachsen. Denn wie gut sich die Kleinen entfalten können, hängt auch von ihrer Umgebung ab.

Kontakt zu nora
Bleiben Sie informiert!
nora auf LinkedIn
zu den Neuigkeiten
nora auf Instagram