noraplan sentica gibt es in sieben Standardfarben als Sporthallenboden nach EN 14904

Deutschland (Elsterwerda) | noraplan® sentica

Sporthalle Elsterschloss-Gymnasium: Sportlichen Leistungen den Boden bereiten

Sicherheit und attraktive Optik: In Sporthallen spielen Kautschuk-Beläge ihre Vorzüge aus

Sporthallenböden müssen Alleskönner sein – sicher, aber auch funktional und wirtschaftlich im Unterhalt. Die Minimierung des Verletzungsrisikos und die Schonung der Gelenke der Sportler gehören zu den wichtigsten Anforderungen. Hüpfen, drehen, sprinten, stoppen, kicken – der Boden muss für alle Bewegungsarten ausgelegt sein. Damit das Training die Gesundheit fördert und sie nicht beeinträchtigt, sollten die eingesetzten Materialien zudem schadstoffarm und umweltverträglich sein. All diese Überlegungen standen auch bei der Sanierung der Turnhalle des Elsterschloss- Gymnasiums Elsterwerda im Vordergrund. Der Landkreis Elbe-Elster als Bauherr sowie die Nutzer entschieden sich für einen Sportbodenaufbau mit dem Kautschuk-Belag noraplan® sentica. Der widerstandsfähige, langlebige Kautschukboden ist nach EN 14904:2006-06 geprüft und erfüllt alle Anforderungen an Spielflächen.¹ Zudem ist er umweltgerecht, besitzt hervorragende Brandschutzeigenschaften und lässt sich einfach reinigen. Dadurch ist der Belag trotz intensiver Nutzung auch langfristig kostengünstig im Unterhalt – gerade für Schulen und Kommunen ein wesentlicher Aspekt.

Strapazierfähig, pflegeleicht und umweltgerecht

Das idyllisch gelegene Elsterschloss-Gymnasium blickt auf eine lange, traditionsreiche Geschichte zurück. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude wurde im 17. Jahrhundert als Schlossanlage mit mehreren Gebäuden errichtet und 1857 erstmals als Lehrerseminar genutzt. Zu DDR-Zeiten trug die Schule als erweiterte Oberschule den Namen „Wladimir Komarow“. Nach der Wende im Jahr 1991 wurde daraus das heutige dreizügige „Elsterschloss-Gymnasium Elsterwerda“. Zum Schulkomplex gehört auch eine Sporthalle, die in den 1970er Jahren gebaut und 2019/2020 umfassend saniert wurde. Neben dem neuen Bodenbelag sorgen eine Kletterwand, frische Farben und viel Licht dafür, dass sich die Schüler nun noch mehr auf den Sportunterricht freuen. „Wir sind von den Kautschukböden restlos überzeugt – sie sind strapazierfähig, unaufwändig in der Pflege und darüber hinaus auch noch PVC-frei und emissionsarm – also auch im Hinblick auf eine gute Innenraumluft und ökologische Verantwortung eine perfekte Wahl“, so Angela Heymann, Projektleiterin beim Landkreis Elbe-Elster.

...weiterlesen

Bodenaufbau im Sandwich-System

„Der Bodenaufbau in der Schulsporthalle erfolgte im Sandwichverfahren nach unserem System SN 18“, erläutert Siegmund Schlott von der Hoppe Sportbodenbau GmbH aus Nossen. Die Rohbetondecke wurde zunächst mit einer Feuchtigkeitsabdichtung versehen. Nächster Schritt war eine Trockenschüttung zum Ausgleich von Unebenheiten. Anschließend wurde eine Wärmedämmung aufgebracht und mit einer PE-Folie vollflächig abgedeckt. Darauf kam eine 20 Millimeter dicke PUR-Elastikschicht aus Formschaum mit Noppenstruktur. Auf dieser wurden dann Lastenverteilerplatten aus Birkensperrholz installiert, bevor als obere und letzte Schicht der drei Millimeter dicke noraplan® sentica in einem hellen Grau verlegt wurde. „Das Ergebnis ist tadellos, alle Beteiligten sind sehr zufrieden“, freut sich Schlott. In den Umkleiden kam noraplan® lona zum Einsatz. Mit seiner seidenmatten Oberfläche und dem organischen Design verleiht der Kautschuk-Belag den Räumen optische Tiefe und unterstreicht mit seinem hellen, warmen Beige gleichzeitig eine positive Raumwirkung.

Sicherheit und attraktive Optik

Der in der Schulsporthalle verlegte Kautschuk-Boden ist für Sport- und Mehrzweckhallen ideal geeignet: noraplan® sentica Sportböden gibt es in sieben verschiedenen Grau-, Blau- und Beigetönen¹ und bietet eine hohe Tritt- und Gleitsicherheit. Das Risiko von Verbrennungen oder Verletzungen der Haut durch Stürze ist sehr gering. Ein Vorzug ist auch die matte Oberfläche des Belags: Bei Sporthallenböden muss sichergestellt sein, dass die Oberfläche nicht zu störenden Licht- Reflexionen führt. noraplan® sentica erfüllt diese Anforderungen in allen sieben nach EN 14904 geprüften Standardfarben. Der Belag kann auch auf Fußbodenheizungen installiert werden und das Aufbringen von Spielfeldmarkierungen ist problemlos möglich. Wie alle nora® Kautschuk-Beläge besitzt auch noraplan®sentica hervorragende Brandschutzeigenschaften – ein wichtiger Sicherheitsaspekt. Die Kautschukböden sind schwer entflammbar (Bfl-s1 nach EN 13501-1) und die im Brandfall auftretenden Schwelgase sind toxikologisch unbedenklich gemäß DIN 53436. Mit seinen harmonischen Granulateinstreuungen in der Belagsfarbe wirkt noraplan® sentica in der Fläche unifarben und ist gleichzeitig schmutzkaschierend. Aufgrund ihrer extrem dichten Oberfläche müssen nora® Kautschuk-Beläge über die gesamte Lebensdauer hinweg weder beschichtet noch versiegelt werden. Dadurch sind sie auch langfristig wirtschaftlich im Unterhalt und überzeugen durch eine positive Lebenszykluskosten-Bilanz. Zudem lassen sie sich bei Bedarf vollständig desinfizieren. „Vor dem Hintergrund der gestiegenen Hygieneanforderungen ist die vollständige Desinfizierbarkeit von noraplan® sentica für uns ein großer Vorteil“, unterstreicht Projektleiterin Heymann.

Vielseitig wie Zehnkämpfer und ausdauernd wie Marathonläufer, dazu dauerelastisch und verschleißfest – als funktionale Alleskönner sind nora® Sportböden für Städte, Kommunen und Vereine langfristig eine gute Wahl.

 

¹) noraplan® sentica gibt es in sieben verschiedenen Standardfarben geprüft nach EN 14904:2006-06 als Sportboden: 6505, 6521, 6523, 6527, 6526, 6529 und 6509: 
  • 2 mm: Alle sieben Farben ohne Mindestbestellmenge erhältlich.
  • 3 mm: In den Farben 6509, 6521, 6526 und 6529 ohne Mindestbestellmenge erhältlich, für die Farben 6505,6527 und 6523 gilt eine Mindestbestellmenge von 1.200 m².

Daten und Fakten

Objekt Sporthalle Elsterschloss-Gymnasium, Elsterwerda
Bauherr Landkreis Elbe-Elster, Herzberg
Verlegejahr 2020
Photograph Stephan Falk
Sportbodenbau

HOPPE Sportbodenbau GmbH, Nassen

Einsatzbereiche Sporthalle, Umkleiden
Produkte

noraplan® sentica, noraplan® lona, ca. 800 m²

Sporthalle nach Sanierung
Sporthalle Elsterschloss-Gymnasium, Elsterwerda, Außenaufnahme
Kickende Jugendliche in Sporthalle auf noraplan sentica Sporthallenboden
Jugendliche klettern an Kletterwand in Turnhalle
hier lässt sich gut turnen: nora Sportboden aus Kautschuk
70-er Jahre Sporthalle nach Sanierung bereit für den Sportunterricht
Sporthalle Elsterschloss-Gymnasium - Eine Referenz für noraplan sentica Sporthallenboden
Ball auf Sporthallenboden
noraplan sentica Bodenbelag in Sporthalle
noraplan sentica gibt es in sieben Standardfarben als Sporthallenboden nach EN 14904
Die Sporhallensanierung mit hellgrauem noraplan sentica Bodenbelag hat tadellos geklappt
Sportboden von nora systems und Kletterwand
noraplan sentica Sportboden nach EN 14904

Verwendete Produkte

noraplan® sentica

Kautschukbelag mit einem changierenden Grundton aus harmonisch aufeinander abgestimmten Farbkomponenten.

Mehr Projektbeispiele

Grundschule Richardstraße: nora nTx als ideale Lösung für Sporthallensanierungen 

Deutschland (Hamburg)
nora® nTx, noraplan® sentica, noraplan® stone | Bildungswesen

Die größte Aufgabe in der Richardstraße war die Sanierung des Hallenbodens, eines stark abgenutzten Linoleumbelags. Die mit dem Projekt beauftragten Knaack & Prell Architekten schlugen dem Bauherrn eine innovative Lösung vor: Statt den alten Belag herauszureißen und den Unterboden neu aufzubauen, wurde direkt auf das Linoleum der selbstklebende Kautschukboden noraplan sentica nTx verlegt.

Kontakt zu nora
Bleiben Sie informiert!
nora auf LinkedIn
zu den Neuigkeiten