November 05, 2018 | Deutschland | Unternehmen

Neue Vertriebsstruktur bei nora systems

Verkaufsleiterin Bettina Haffelder übernimmt Verantwortung für DACH-Region

Weinheim, November 2018 – Nach der Übernahme durch Interface, dem weltweit größten Hersteller modularer Teppichfliesen für den Objektbereich mit Sitz in Atlanta (USA), ordnet sich der Deutschland-Vertrieb von nora systems neu: Die Aktivitäten in den Märkten Deutschland, Österreich und Schweiz werden stärker gebündelt und als nora DACH zusammengefasst. Innerhalb der Interface Organisation gehört dieser Bereich ab dem 1. Januar 2019 zur Region EAAA (Europa, Afrika, Asien und Australien). Bettina Haffelder, bisher Leiterin des Gesamtvertriebs Deutschland bei nora systems, übernimmt als Vice President Sales nora DACH zusätzlich zu ihren bisherigen Aufgaben die Verantwortung für die Märkte Österreich und Schweiz.

Simon Knauf neuer Leiter Regional Marketing nora DACH

„Durch die Neugestaltung werden wir aufgrund der geographischen Nähe und der überregionalen Kundenbeziehungen in der DACH-Region Synergien schöpfen und weitere positive Effekte auf unser tägliches Geschäft erzielen“, ist Haffelder überzeugt. Um alle Marketingaktivitäten innerhalb der nora DACH-Organisation zu koordinieren, wurde gleichzeitig die Position des Leiters Regional Marketing nora DACH neu geschaffen. Die Aufgabe übernimmt Simon Knauf, bislang Marktsegment-Manager Shops & Stores bei nora systems. Zu seinem Team gehören insgesamt fünf Marketing-, Marktsegment- und Kommunikations-Managerinnen.

Marktsegment-Manager Industrie tauschen Zuständigkeiten

Eine weitere Neuerung betrifft das Marktsegment Industrie bei nora systems: Hier tauschen Marktsegment-Manager Christian Fleuren, bislang zuständig für den Süden Deutschlands, und sein für Norddeutschland zuständiger Kollege Frank Bähr aus organisatorischen Gründen ihre Zuständigkeitsbereiche.

Mit diesen strukturellen und personellen Schritten wird die Vertriebsorganisation DACH von nora systems analog zur bestehenden Organisation von Interface gestaltet und die Marke nora weiter in die Struktur von Interface integriert.*

 

Bettina Haffelder, Vice President Sales nora DACH bei Interface Inc.
Bettina Haffelder
Christian Fleuren, Marktsegment-Manager Industrie für Norddeutschland bei nora DACH
Christian Fleuren
 
Simon Knauf, Leiter Regional Marketing nora DACH
Simon Knauf
Frank Bähr, Marktsegment-Manager Industrie für Süddeutschland bei nora DACH
Frank Bähr
 

*Der Text ist zum Abdruck frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Über nora systems

nora systems entwickelt, produziert und vermarktet hochwertige elastische Bodenbeläge sowie Schuhkomponenten unter der Marke nora®. Das Unternehmen mit Stammsitz in Weinheim entstand 2007 aus der Freudenberg Bausysteme KG und prägt seit vielen Jahren als Weltmarktführer die Entwicklung von Kautschuk-Bodenbelägen. Mehr als 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschafteten 2017 einen Umsatz von 229,1 Millionen Euro. 2018 wurde nora systems von Interface Inc., Atlanta (USA), übernommen. Interface ist der weltweit größte Hersteller von modularen Teppichfliesen für den Objektbereich.