nora_SiPh_HC_DE_SchwaebischHall_Zfp_14066_1000x750

Deutschland (Schwäbisch Hall) | Gesundheitswesen | noraplan® sentica

Zentrum für psychische Gesundheit Schwäbisch Hall

Authentische Materialien – klare Linien

Moderne Psychiatriekonzepte erfordern eine zeitgemäße Architektur, die Raum und Rahmen für Therapie und Heilung bietet. Das Zentrum für Psychische Gesundheit in Schwäbisch Hall wird diesem Anspruch rundum gerecht: Der im Juli 2015 eröffnete Neubau zeichnet sich durch ein außergewöhnliches architektonisches Gestaltungskonzept aus und präsentiert sich dabei großzügig, lichtdurchflutet und freundlich. Die verwendeten Baumaterialien sollten nicht nur besonders hochwertig sein, sondern auch den puristischen Stil des Gebäudes unterstreichen. Beim Fußboden fiel die Wahl auf noraplan sentica von nora systems. Der Belag in einem edlen Beige-Braun erinnert in seiner Farbigkeit an Estrich, weist aber alle funktionalen Vorteile des Werkstoffs Kautschuk auf.

...weiterlesen

Klar gegliedertes Ambiente

Durch die neue Klinik mit ihren 25 vollstationären Betten für Allgemeine Psychiatrie und die 72 Plätze in Tageskliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Allgemein und Gerontopsychiatrie sowie Suchttherapie hat sich die wohnortnahe Versorgung der Patienten in der Region deutlich verbessert. Darüber hinaus sind in dem Gebäude mehrere Psychiatrische Institutsambulanzen untergebracht, ein Medizinisches Versorgungszentrum wird noch einziehen. Entworfen wurde das Fachkrankenhaus vom Architekturbüro Broghammer Jana Wohlleber aus Zimmern ob Rottweil im Auftrag vom Klinikum am Weissenhof, Zentrum für Psychiatrie Weinsberg, und der Psychiatrie Schwäbisch Hall gGmbH. Bei der Gestaltung achteten die Planer vor allem auf Helligkeit und ein klar gegliedertes Ambiente. Durch den Grundriss einer liegenden Acht und die großen Glasflächen sind alle Räume und Flure tageslichtdurchflutet und bieten einen ungehinderten Ausblick ins Freie. Weitere Vorteile der Gebäudeform sind die kurzen Wege und eine gute Orientierung im Haus.

Kautschukböden in elegantem Beige

„Die Farbigkeit im Gebäude sollte ausschließlich über die Einrichtungsgegenstände erreicht werden“, unterstreicht der Architekt Dirk Kriesten von Broghammer Jana Wohlleber. So musste der Bodenbelag geschmackvoll und dezent-zurückhaltend sein. Mit Ausnahme der Station für Kinder und Jugendliche, die noraplan sentica in einem freundlichen Sonnengelb erhielt, sind alle Bereiche der Klinik einheitlich mit Kautschukböden in einem eleganten Beige-Braun ausgestattet. Weil nora Bodenbeläge nicht verfugt werden müssen, ergibt die Verlegefläche ein homogenes Erscheinungsbild – ideal für das stilvolle, reduzierte Ambiente des Zentrums für Psychische Gesundheit. In den Aufenthaltsbereichen, Zimmern und in der Cafeteria setzen Möbel in warmem Rot, kräftigem Orange und frischem Grün attraktive Akzente.

Beste Akustikeigenschaften

Dass der Boden wie Estrich aussieht, aber alle Vorteile des dauerelastischen Kautschuks besitzt, ist vor allem für die Nutzer ein Plus. „Der ergonomische Komfort und die guten Akustikeigenschaften der Kautschukböden waren für uns sehr wichtig“, sagt Hans Morgenroth, Leiter der Abteilung Bau + Technik des Zentrums für Psychiatrie Weinsberg, der auch für das Zentrum für Psychische Gesundheit Schwäbisch Hall verantwortlich ist. Durch ihre Dauerelastizität erleichtern nora Böden das Gehen und Stehen, Rücken und Gelenke werden geschont. Zudem sind die Beläge rutschhemmend und federn im Fall eines Sturzes die Aufprallenergie ab, so dass es nicht gleich zu Verletzungen kommt. Außerdem vermindern die Kautschukböden den Gehschall und unterstützen so eine ruhige, entspannte Atmosphäre im Gebäude.

Robust und pflegeleicht

Daneben spielten die Widerstandsfähigkeit und die Pflegeleichtigkeit der Kautschuk-Beläge eine zentrale Rolle. Durch ihre extrem dichte, geschlossene Oberfläche sind die nora Böden äußerst robust, langlebig und leicht zu reinigen. Auch bei starker Beanspruchung bleibt ihr tadelloses Erscheinungsbild jahrzehntelang erhalten. So punkten die Böden „Made in Germany“ auch im Hinblick auf die Lebenszykluskosten. „Die Wirtschaftlichkeit der Kautschuk- Beläge war für uns ein entscheidendes Kriterium“, sagt Morgenroth. Mit seinem attraktiven Gestaltungskonzept vermittelt das Zentrum für Psychische Gesundheit sowohl Sicherheit und Ruhe als auch Offenheit. Für die Patienten wird ein Ort geschaffen, an dem sie sich wohlfühlen und die Seele gesunden kann.

Daten und Fakten

Objekt Zentrum für Psychische Gesundheit Schwäbisch-Hall
Bauherr Klinikum am Weissenhof, Zentrum für Psychiatrie Weinsberg, www.klinikum-weissenhof.de
Marktsegment Gesundheitswesen
Produkte noraplan® sentica
Architekt Broghammer Jana Wohlleber, Zimmern ob Rottweil
Verlegejahr 2015
Photograph Dirk Wilhelmy
Schwaebisch Hall Zfp
Schwaebisch Hall Zfp
Schwaebisch Hall Zfp
Schwaebisch Hall Zfp
Schwaebisch Hall Zfp
Schwaebisch Hall Zfp
nora_SiPh_HC_DE_SchwaebischHall_Zfp_14066_1000x750

Verwendete Produkte

noraplan® sentica

Kautschukbelag mit einem changierenden Grundton aus harmonisch aufeinander abgestimmten Farbkomponenten.

Mehr Projektbeispiele

Zentrum für Psychiatrie Südwürttemberg 

Deutschland (Ravensburg)
norament® 926 grano, noraplan® sentica, noraplan® signa | Gesundheitswesen

Von der Farbgestaltung bis zur Sicherheit: Beim Neubau von psychiatrischen Einrichtungen müssen eine Vielzahl von Faktoren in Betracht gezogen werden.

Katholisches Klinikum Mainz 

Deutschland (Mainz)
noraplan® sentica | Gesundheitswesen

Schneller gesund werden: Beim Neu- und Umbau von Krankenhäusern gewinnt eine die Heilung unterstützende Gestaltung immer mehr an Bedeutung.

Kontakt zu nora
Bleiben Sie informiert!
nora auf LinkedIn
zu den Neuigkeiten
nora auf Instagram