norament Noppenbelag bei BMW in Dingolfing

Faktencheck

Eine runde Sache: Die Noppe ist 50!

Wieso, weshalb, warum: Wissenswertes und Kurioses über den ewig jungen Kult-Bodenbelag norament 

Warum kein Tag ohne neue Noppen vergeht

1967 hat der norament Noppenbelag seinen Siegeszug angetreten. Rund um den Globus wurden bis heute 33 Millionen Quadratmeter verkauft und verlegt. 0,5 Millimeter ist die kleine Noppe hoch – insgesamt ist der Belag vier Millimeter dick. Das Fliesenformat in der Regel: 1.004 x 1.004 Millimeter.      

Logo norament Jubiläum

Wie ein Mann namens Nürnberger den Erfolgsweg ebnete

Gut 510.000 Menschen können von sich behaupten Nürnberger Bürger zu sein. Ein Chemiker mit Vornamen Walter, ausgestattet mit einem Doktor-Titel, hieß mit Nachnamen Nürnberger. Er gilt als der Entwickler der Kautschukrezeptur, mit der nora systems heute so erfolgreich ist. Nürnberger heißt auf Latein „Norimbergensis“ und wurde so zum Namensgeber der Marke.  

Welche Rolle eine Schuhsohle am Anfang der Entwicklung spielte

Es war ein richtungsweisender Schritt, ein Fußabdruck, mit dem alles begann und der bis heute den Erfolg am Boden ebnet: Das erste Kapitel in der Unternehmensgeschichte wurde 1938 mit der Produktion von Schuhsohlen geschrieben. Mit dem Know-how von damals begann elf Jahre später die Herstellung von Bodenbelägen aus Kautschuk.   

Wieso die Noppe nicht nur – aber ganz schön oft – Grau ist

Der Noppenbelag norament 926 ist in rund 20 Standardfarben lieferbar, dazu gibt es kundenindividuelle Sonderfarben. Was sich nicht ändert und seit 50 Jahren im Trend liegt, ist das Faible für schwarze und graue Töne, zuallererst steingrau und platingrau. Diese führen seit der ersten Stunde und bis heute die Hitliste der Farbtöne „Made in Weinheim“ an. Grau, grau, grau sind also bis heute nicht alle, aber ganz schön viele Noppen weltweit.   

Was Elefanten mit der runden Noppe zu tun haben

Sie sind die größten noch lebenden Landtiere. Jeder für sich bringt rund eine Tonne auf die Waage. 1.200 der grauen Rüsselträger bilden in etwa das Gewicht, mit dem norament Bodenbeläge während der Fertigung gepresst werden. Mehr Druck? Geht fast nicht. Einfach tierisch stark.   
norament Noppenbelag in der Allianz-Arena München
Allianz Arena München, Deutschland
 

Weshalb auch im Fußball kaum ein Weg an der runden Noppe vorbei führt

Zehntausende von Fans, Woche für Woche: In vielen Stadien geht’s regelmäßig rund – und das nicht nur in punkto Ball.  Dabei muss der Rasen für die Fußballer in einem erstklassigen Zustand sein – wie auch die Bodenbeläge drum herum. Kein Wunder, dass die Betreiber von Vorzeigeobjekten wie der Allianz Arena in München oder des Rand Stadions von Johannesburg der Noppe aus Weinheim ihr Vertrauen schenken.    
 
norament Noppenbeläge in Umkleidekabinen der Shabaya Arena in Sotchi
Shabaya Arena Sotchi, Russland
 

Warum die kleine, runde Noppe für alle Größen gemacht ist

Customized Solutions. Dieser englische Begriff hat längst in unseren Sprachgebrauch Einzug gehalten. Maßgeschneiderte Lösungen sind auch für die Noppe kein Fremdwort. Im Gegenteil. Ab einer Fläche von 800 Quadratmetern sind auf den Kunden individuell zugeschnittene norament Bodenbeläge realisierbar. Grenzen nach oben? Keine. Wie beispielsweise die Koenig & Bauer AG zeigt. In diesem deutschen Traditionsunternehmen wurden rund 90.000 Quadratmeter nora Noppen verlegt. Und auch hier entschied man sich für den Klassiker in Steingrau.
Fußbodenbeschriftung mit norament Intarsien im China Pavillon der Expo 2010
China Pavillon Expo 2010
 

Weshalb mit norament Sisyphos-Arbeit ganz leicht gelingt

Mit Kautschuk-Belägen lassen sich individuelle Gestaltungskompositionen schaffen – durch Intarsien-Motive. Möglich macht dies das Design-Center von nora systems. Hier setzen die Experten fast jede Größenordnung und jedes Motiv um. Wie eine Intarsie mit fast unvorstellbaren 4.000 Einzelteilen – mit detaillierter Anleitung fachmännisch verlegt auf 4.000 Quadratmetern. Über dieses Kunstwerk laufen täglich die Besucher des Magic Planet Einkaufszentrums in Riad. Absolut rekordverdächtig!  
 
norament Intarsien in der Seven Bridges Ice Arena
Seven Bridges Ice Arena, Woodridge, IL, USA
 

Wieso viele produzierende Unternehmen auf die runde Noppe stehen

Ihre unempfindliche Oberfläche, die resistent gegen Öle und Fette ist, und ihre Rutschfestigkeit – sind neben ihrer Langlebigkeit – schlagende Argumente dafür, dass die Noppe in vielen Produktionsstätten und Werkstätten zu Hause ist. Auch in Baumärkten wird sie oft eingesetzt, da sie in der Schräge, im Vergleich zu glatten Belagsoberflächen, einen besonders guten Halt bietet. Und wer regelmäßig abhebt, hat die sichere Noppe ebenfalls unter seinen Füßen – auf zahllosen Gangways von Flughäfen weltweit.    

Weshalb die Noppe auch bei eisigen Temperaturen ganz cool bleibt  

6.600 Kilometer fernöstlich von Weinheim liegt Dubai. Vor Ort herrschen mit die höchsten Temperaturen weltweit – kein Grund, um dort nicht ein modernes Eisstadion zu betreiben. Der Spezialbelag, der hinter der Bande auf einer Fläche von 1.400 Quadratmetern verlegt ist, stammt von nora systems: Der norament Noppenbelag hält auch extremen Temperaturschwankungen problemlos stand. Bei Feuchtigkeit bietet er normalem Schuhwerk höchste Rutschsicherheit und die scharfen Schlittschuhkufen sind ebenfalls kein Problem für den widerstandsfähigen Allrounder. 

Kontakt zu nora
Bleiben Sie informiert!
nora auf LinkedIn
zu den Neuigkeiten